Veranstaltungen

Eine Vielzahl an Veranstaltungen finden in und um die Dreieinigkeitskirche statt.


Musikalischer Gottesdienst

am 10. März um 10.15 Uhr im Gemeindesaal

Musikalischer Gottesdienst
am 10. März um 10.15 Uhr
im Gemeindesaal in der Müllnerstraße 29

 

Das „The End of Days Ensemble“ spielt mit einer Hingabe an die Musik und einer Leidenschaft für
ihre Instrumente, als ob die Welt schon morgen unterginge. Ihren Namen haben die Vier vom
für Ende 2012 vorhergesagten Weltuntergang.

 

„Wir wollten dabei unser erstes und letztes Konzert geben“, erklärt Klaus-Jürgen Ross. In diesem besonderen Gottesdienst geht es in Wort und Musik vom biblischen Anfang bis zum Ende der Welt.


Konzert Philharmonischer Chor

am Samstag, den 16. März um 17 Uhr

Der Philharmonische Chor Nürnberg ist in Gostenhof zuhause. Jeden Montag Abend treffen sich die Sänger des Chors für gute zwei Stunden zur Probe im Gemeindesaal der Dreieinigkeitskirche. Was liegt also näher als auch einmal in der Kirche zu zeigen, wie schön philharmonischer Chorgesang klingt? Chorvorstand Rainer Ostermeyer konnte Herrn Pfarrer Bielmeier sehr schnell für diese Idee begeistern. 

Und so wird der große, fast 100 Sänger umfassende Chor, unter der Leitung seines künstlerischen Leiters Gordian Teupke, nun ein abwechslungsreiches Chorkonzert veranstalten, mit wunderbarer Musik von Max Bruch, Anton Bruckner, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn, Peter Tschaikowsky, Andrew Lloyd Webber u.a. Delia Evers und Miriam Stenger, aus dem Sopran unseres Chors, treten dabei auch solistisch auf. Ergänzend stellt das junge, eigens geformte 10-köpfige Vokalensemble des Chors, unter der Leitung von Chor-Bass Felix Hacker, einige moderne Lieder zeitgenössischer europäischer Komponisten in mehreren Sprachen vor. Zwischen den Gesangsnummern und auch zur Begleitung einiger Werke wird Beat Köck, Organist und auch im Bass des Chors singend, die Orgel der Kirche zum Klingen bringen. 


Blues Guitar mit Wolfgang Kalb

am Samstag, den 13. April um 19 Uhr

Wer traditionellen Blues in seiner Urform erleben möchte, sollte dieses Konzert nicht versäumen. 

Wolfgang Kalb spielt auf mit seinem Programm

„Fingerpickin & Bottleneck Blues Guitar“.

Kalb beherrscht die vielseitigen Genres des Country Blues ab den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts
mit all seinen verwandten Stilen wie Gospel, Ragtime,
Folk etc. 

Er benötigt keine Begleitband, um sein Publikum zu fesseln.

Nur auf sich selbst konzentriert, spielt er den Blues in seiner reinsten Form. Im Fingerpickingstil oder mit der Bottleneckspielweise

auf der Resonatorgitarre interpretiert er die Lieder der alten Meister (Fred McDowell, Robert Johnson, Mississippi John Hurt, Blind Willie Johnson, John Lee Hooker u.a.) auf ganz eigene, unverwechselbare Weise, verändert Musik und Texte und passt sie an seine persönliche

Situation an. Dabei führt er sein Publikum mit viel Humor und Wissen in die jeweiligen Stücke ein.

Der Eintritt ist frei.


Lesung und Musik

am Freitag, den 3. Mai um 20 Uhr

Herbert Mundschau und Ernst Schultz

Lesung und Musik

am Freitag, den 3. Mai um 20 Uhr

Herbert Mundschau und Ernst Schultz

mit ihrem Programm „Lesung und Lieder“:

Aktuelle Satiren, alte und neue Stories und Lyrik, feiner Humor, Heikles und Hintergründiges und das Ganze im Wechsel mit Songs quer durch die sechziger und siebziger Jahre, Dylan auf Deutsch und mehr. Manche sagen, we want to entertain you ---  diese beiden tun es.

Bücher, CD´s und Wein – vor, während und danach …

Eintritt frei, Spenden sind erwünscht.


Straßenmusik in der Kirche

am Sonntag,  5. Mai um 19 Uhr

Straßenmusik in der Kirche am Sonntag,

den 5. Mai um 19 Uhr

Wolfgang Peter Völkl, Philipp Christoph Hummel und Veronika Maria haben vor vor ca. 5 Jahren aus der Lust dreier Freunde heraus begonnen miteinander
zu musizieren.
Aus gelegentlicher gemeinsamer Straßenmusik ist mittlerweile jedoch eine feste Institution geworden, und so oft, als es Nürnberg, Erlangen und München zur gleichen Zeit erlauben, treffen sich 3 Stimmen,
2 Gitarren und ein Kontrabass, um neue Stücke zu erarbeiten. Dabei schöpfen die Drei aus dem

Singer/Songwriter-Genre, aus Pop, Rock
und auch mal aus leicht Jazzigem. 


Frühlingskonzert

am 12. Mai um 19 Uhr in der Dreieinigkeitskirche

Frühlingskonzert am
12. Mai um 19 Uhr in der Dreieinigkeitskirche

 

Das alljährliche Frühlingskonzert des Collegium musicum Nürnberg in der Dreieinigkeitskirche.
Das Orchester lädt Sie herzlich zu einem Nachmittag mit Faun, Harfe und wunderbaren Melodien ein. Diesmal stehen nämlich Werke von Claude Debussy und Georges Bizet im Mittelpunkt. Das von Florian Grieshammer geleitete ca. 50 köpfige Orchester wird diesmal von Magdalena Gosch an der Harfe unterstützt. Der Eintritt ist wie immer frei.

Das Collegium musicum hat es sich zur Aufgabe gemacht, klassische Live-Musik für alle kostenfrei anzubieten.

Ein Projekt, an dem Sie sich gerne beteiligen dürfen! Unser Motto: Musikfreude erleben! Eintritt frei.